sound spaces berlin – 25 Jahre singuhr
Klanginstallationen von Rolf Julius und Julio Lugon
28.05. — 13.06. 2021
Parochialkirche, Klosterstraße, Berlin-Mitte
Meinblau Projektraum, Christinenstraße 18/19, 10179 Berlin

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens veranstaltet singuhr — projekte mit »sound spaces berlin« eine dreiwöchige Doppelausstellung. In der Parochialkirche, dem Gründungsort der singuhr — hoergalerie, wird die Klanginstallation »Musik, weiter entfernt« — eine Re-Installation einer Arbeit des 2011 verstorbenen Pioniers der Klangkunst Rolf Julius — präsentiert. Im Meinblau Projektraum zeigt der Medienkünstler Julio Lugon seine Raum- und Klanginstallation »elephant meditations«.

Ein besonders Ereignis widmet »sound spaces berlin« dem Berliner Künstler Rolf Julius. »sound spaces berlin« präsentiert ein Re-Enactment seiner Klanginstallation »Musik, weiter entfernt«, die Julius 1999 im Kirchenschiff der Berliner Parochialkirche realisiert hatte. Über die Installation schrieb er 1999: »An der Parochialkirche fasziniert mich ihre Unfertigkeit und ihre Eindeutigkeit als architektonischer Innenraum. Was man hauptsächlich spürt, ist Leere, Höhe, Entfernung. Ich möchte diesen Raum in seiner akustischen Schönheit zeigen, sie zum Thema machen und musikalisch betonen. Der Raum selber wird als Instrument wirken.« Rolf Julius gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der Klangkunst in Berlin.

Einem Künstler der neuen Generation — und gleichzeitig auch Protagonisten des »neuen« Berlin — ist die zweite Ausstellung gewidmet. Der aus Peru stammende Julio Lugon schloss 2019 sein Masterstudium Sound Studies an der UdK in Berlin ab. Seine Projekte befassen sich mit Themenfeldern aus der Philosophie ebenso wie mit den Herausforderungen, die aus gesellschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragestellungen entstehen. In seiner Installation »elephant meditations« enwirft Lugon eine dystopisch-fiktive Erzählung. Julio Lugon hat die Arbeit seit ihrer ersten Präsentation 2019 in Bonn — und besonders auch angesichts der aktuellen globalen Krisensituation — kontinuierlich weiterentwickelt. Im Rahmen von »sound spaces berlin« präsentiert er eine neue Version.

Veranstaltet von singuhr e.V.
gefördert durch: Initiative Neue Musik Berlin e.V., Bezirksamt Pankow von Berlin (Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur), Musikfonds, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit freundlicher Unterstützung der Evangelischen Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien und von Meinblau e.V.
datenschutz